Suchfunktion

Veranstaltungsreihe „Nachdenken über den Rechtsstaat“

Einladung zu öffentlichen Führungen ab 12.2.2019, Vortragsveranstaltung am 21.3.19, 18:00 Uhr und Filmvorführung am 11.04.2019, 18:00 Uhr


Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Sie sind herzlich zu den u.a. Veranstaltungen im Rahmen der Reihe „Nachdenken über den Rechtsstaat“  - ein Gemeinschaftsprojekt vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Landgericht und Oberlandesgericht Stuttgart aus Anlass der Eröffnung der Ausstellung „NS-Justiz in Stuttgart“ im Landgericht Stuttgart - eingeladen.
Nachdenken über den Rechtsstaat- Vortrag am 21.3.19
Filmvorführung "Im Namen des gesunden Volksempfindens am 11.04.19
Nachdenken über den Rechtsstaat- Austellungsführungen


Gerne können Sie diese Einladung auch an Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Bekannte sowie sonstige Interessierte weiterleiten.
 
Die Veranstaltungsreihe will Fragestellungen der Ausstellung durch weiterführende Vorträge u. ä. aufgreifen und vertiefen. Dabei sollen nicht nur historische Teilaspekte und der Umgang mit der NS-Vergangenheit der Justiz Thema sein, sondern der Blick soll auch auf aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen des Rechtsstaats gerichtet werden.
 
Die Ausstellung dokumentiert die nationalsozialistische Strafjustiz und die Radikalisierung der Urteilspraxis von 1933 bis 1945. Drei Stelen vor dem Landgericht erinnern an die 423 Menschen, die im Lichthof des alten Justizgebäudes umgebracht wurden. Kurzbiografien stellen die Richter und Staatsanwälte vor, die Todesurteile verantworteten und ab 1950 wieder im Justizdienst tätig waren. Ein Ausstellungsbereich dokumentiert die unzureichende strafrechtliche Verfolgung der NS-Justizjuristen. Den jüdischen Juristinnen und Juristen, die entrechtet, vertrieben und ermordet wurden, ist ein Erinnerungsort gewidmet. Weitere Informationen zur Ausstellung finden sich im Internet unter www.hdgbw.de/ausstellungen/projekte/.
Über Einladungen zu weiteren Veranstaltungen werden wir informieren.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Interesse.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Matthias Merz
Pressesprecher
 
Oberlandesgericht Stuttgart - Pressestelle - Olgastr. 2  - 70182 Stuttgart
Telefon: 0711 212-3048 oder  -3013
Telefax: 0711 212-3024
E-Mail: pressestelle@olgstuttgart.justiz.bwl.de
 
 
Nachdenken über den Rechtsstaat - eine Veranstaltungsreihe zur Ausstellung „NS-Justiz in Stuttgart“

 
Öffentliche Führungen:
 
Historischer Rundgang im Justizviertel (ca. 90 Minuten) mit Matthias Merz, Oberlandesgericht:
Dienstag, 26. März, 17.00 Uhr
(Treffpunkt: Foyer 1. Stock des Landgerichts)
 
„Spurensuche zur Stuttgarter Justizgeschichte“ (vom Marktplatz ins Justizviertel) mit Matthias Merz:
Freitag, 5. April, 17.00 Uhr
(Treffpunkt: Marktbrunnen, Marktplatz Stuttgart)
 

Vortrag:
 
„Der Volksgerichtshof: Justiz als Terrorinstrument“
Prof. Dr. Klaus Marxen, Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie, Humboldt-Universität Berlin
Donnerstag, 21. März 2019, 18:00 Uhr
Saal 2.10, Archivstraße 15 A/B,
70182 Stuttgart,
Eintritt frei



Filmvorführung:
 
„Im Namen des gesunden Volksempfindens“ (SWF 1990)
Filmvorführung und Diskussion Regisseur Peter Ohlendorf
Donnerstag, 11. April 2019, 18:00 Uhr
Otto-Borst-Saal, Haus der Geschichte,
70173 Stuttgart,
Eintritt frei

Fußleiste